Sportübungen, die du zu Hause machen kannst. Keine Ausreden!

Willst du fit werden, aber findest immer Ausreden, um nicht ins Fitnessstudio zu gehen? Keine Sorge, wir haben die besten Sportübungen für dich, die du bequem von zu Hause aus machen kannst. Von Bauch- und Beinübungen bis hin zu Rücken- und Körperbewegungen – wir zeigen dir die effektivsten Tipps und Tricks, um in Bewegung zu bleiben. Also schnapp dir deine Sportmatte und lass uns gemeinsam trainieren!

Dieser Mann führt zu Hause eine Hantelübung durch.
Eine Hantelübung im eigenen Wohnzimmer ist immer möglich.

Einleitung: Warum Sportübungen zu Hause?

Bist du es leid, ständig Ausreden zu finden, um dem Fitnessstudio fernzubleiben? Keine Sorge, du bist nicht allein! Viele Menschen haben Schwierigkeiten damit, regelmäßig Sport zu treiben. Aber weißt du was? Es gibt eine einfache Lösung: Sportübungen zu Hause! Warum solltest du Zeit und Geld für ein Fitnessstudio verschwenden, wenn du effektive Workouts in den eigenen vier Wänden machen kannst? Derzeit kostet der Besuch einer Person im Fitnessstudio zwischen 35,- und 50,- Euro pro Monat im Bundesschnitt. Das ist viel Geld, wenn man betrachtet, dass eine Familie im Monat etwa 150,- bis 200,- Euro ausgibt, um den diversen Freizeitaktivitäten nachgehen zu können. So geht die Tochter zum Ballet und lernt nebenbei Klavier, und der Sohn übt Gitarre und spielt zusätzlich Fußball, und das in Zeiten hoher Inflation. Viele Eltern stecken zurück, um den Kindern das zu ermöglichen, was sie nicht hatten. Das kann ich auch gut verstehen und daher möchte ich dir zeigen, wie du auch zu Hause sehr gut trainieren kannst. 

Was bieten dir Sportübungen für zu Hause?

In diesem Blogartikel erfährst du die Vorteile von Sportübungen zu Hause und einige grundlegende Tipps, um das Beste aus deinem Training herauszuholen. Also schnapp dir deine Trainingsmatte und lass uns loslegen! Die Vorteile von Sportübungen sind vielfältig und beeindruckend. Zum einen sparst du Zeit und Geld, indem du auf teure Mitgliedschaften im Fitnessstudio oder lange Fahrtzeiten verzichtest. Stattdessen kannst du jederzeit und überall trainieren – ganz bequem in deinem eigenen Zuhause. Darüber hinaus ermöglichen dir Sportübungen zu Hause eine größere Flexibilität bei der Wahl der Übungen. Du kannst gezielt an bestimmten Körperpartien arbeiten, wie Bauch, Beine oder Rücken, ohne auf Geräte angewiesen zu sein. Außerdem ist es eine großartige Möglichkeit, Bewegung in deinen Alltag einzubauen und fit zu bleiben. Damit deine Sportübungen zu Hause effektiv sind, gibt es einige Grundlagen zu beachten. Erstens ist die richtige Technik entscheidend.

Worauf solle ich noch achten?

Achte darauf, dass deine Körperhaltung korrekt ist, um Verletzungen zu vermeiden und optimale Ergebnisse zu erzielen. Zweitens solltest du dein Training abwechslungsreich gestalten. Mixe verschiedene Übungen, um deinen gesamten Körper anzusprechen und Langeweile vorzubeugen. Drittens ist auch die Ernährung ein wichtiger Faktor für erfolgreiche Sportübungen zu Hause. Achte auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung, um deine Fitnessziele zu unterstützen. Ein Workout, das du problemlos zu Hause durchführen kannst, ist das Ganzkörpertraining mit dem eigenen Körpergewicht (Bodyweight Training). Diese Übungen beanspruchen mehrere Muskelgruppen gleichzeitig und verbessern deine Kraft und Ausdauer. Beispiele für solche Übungen sind Liegestütze, Squats und Planks. Wenn du nach einem intensiven Cardio-Training suchst, um deine Ausdauer zu steigern und Fett zu verbrennen, empfehle ich dir das zweite Workout: Intensive Cardio-Übungen wie Burpees, Mountain Climbers oder Jumping Jacks bringen dich ordentlich ins Schwitzen. Um motiviert zu bleiben und dein Training zu Hause durchzuhalten, habe ich noch einige Tipps für dich parat: Setze dir klare Ziele und belohne dich nach dem Erreichen dieser Ziele. Trainiere regelmäßig zur gleichen Zeit, um eine Routine zu etablieren. Finde einen Trainingspartner oder schließe dich einer Online-Community an, um Unterstützung und Inspiration von Gleichgesinnten zu erhalten. Schluss mit den Ausreden! Nutze die Vorteile von Sportübungen zu Hause, um fit zu werden und bleibe dabei motiviert. Egal ob du Bauch, Beine oder den ganzen Körper trainieren möchtest – mit den richtigen Übungen und Tipps erreichst du deine Fitnessziele in den eigenen vier Wänden.

Die Vorteile von Sportübungen zu Hause

Sportübungen für zuhause bieten zahlreiche Vorteile, die dir helfen können, deine Fitnessziele zu erreichen und dich rundum wohler in deinem Körper zu fühlen. Egal ob du abnehmen möchtest oder einfach nur fit bleiben willst – regelmäßiges Training zu Hause kann dir dabei helfen. Die besten Sportübungen zuhause sind vielseitig und zielen auf verschiedene Bereiche des Körpers ab, wie Bauch, Beine, Rücken und Knie. Durch gezielte Bewegung kannst du nicht nur Muskeln aufbauen und straffen, sondern auch deine Ausdauer verbessern. Im Gegensatz zum Training im Fitnessstudio bietet das Training zu Hause eine flexible Möglichkeit, um effektiv Sportübungen in den Alltag einzubauen. Wichtig ist auch, dass mit wenig Geld ein vielseitiges und abwechslungsreiches Training geführt werden kann. Du bist nicht an feste Öffnungszeiten oder lange Anfahrtswege gebunden. Das Workout findet direkt bei dir Zuhause statt und du sparst Zeit sowie Geld für Mitgliedschaften oder teure Kraftstationen.

Kann ich bei meinen Sportübungen viele Variationen einbauen?

Ein weiterer Vorteil von Sportübungen zu Hause ist die Freiheit bei der Wahl der Übungen. Du kannst individuell entscheiden, welche Übungen am besten zu deinen Zielen passen und diese in dein Workout integrieren. Ob Yoga auf dem Boden oder intensive Cardio-Übungen – die Vielfalt der Möglichkeiten ist groß. Zudem kannst du dein Training ganz nach deinem eigenen Tempo gestalten. Wenn du gerade erst mit dem Training beginnst oder dich von einer Verletzung erholst, kannst du langsam starten und dich Schritt für Schritt steigern. Aber auch wenn du bereits fortgeschritten bist, gibt es immer neue Herausforderungen und Variationen von Sportübungen zuhause, um deine Fitness weiter zu verbessern. Die Vorteile von Sportübungen zu Hause sind also vielfältig. Du kannst effektiv trainieren, Zeit und Geld sparen und dein Workout individuell anpassen. Egal ob du dich für ein Ganzkörpertraining mit dem eigenen Körpergewicht oder ein intensives Cardio-Training entscheidest – die Ergebnisse werden sich zeigen, wenn du dranbleibst. 

Grundlagen für effektive Sportübungen zu Hause

Wenn du effektive Sportübungen zu Hause machen möchtest, solltest du einige Grundlagen beachten. Die richtige Ausführung der Übungen ist entscheidend, um Verletzungen zu vermeiden und optimale Ergebnisse zu erzielen. Achte darauf, dass du dich vor dem Training ausreichend aufwärmst, um deine Muskeln und Gelenke auf die kommende Belastung vorzubereiten. Hierzu habe ich den Artikel “Aufwärmübungen” geschrieben. Dehnübungen können dabei helfen, deine Beweglichkeit zu verbessern und Verletzungsrisiken zu minimieren. Ein weiterer wichtiger Aspekt bei Sportübungen zu Hause ist die richtige Atmung. Atme bewusst ein und aus während du die Übungen ausführst, um deinen Körper mit ausreichend Sauerstoff zu versorgen. Dies unterstützt deine Leistungsfähigkeit und erhöht den Effekt des Trainings.

Was sollte ich sonst noch beachten bei meinen Sportübungen?

Um das Beste aus deinem Workout herauszuholen, ist es wichtig, verschiedene Muskelgruppen anzusprechen. Kombiniere Übungen für Bauch, Beine, Rücken und Arme in dein Training ein. Dadurch erzielst du eine ganzheitliche Stärkung deines Körpers und förderst eine gesunde Körperhaltung. Zudem kannst du auch Hilfsmittel wie Kurzhanteln oder Widerstandsbänder verwenden, um den Widerstand bei den Übungen zu erhöhen und somit zusätzliche Herausforderung für deine Muskulatur schaffen. Diese kleinen Extras können dein Training intensivieren und dir helfen schneller Fortschritte zu erzielen. Denke auch daran, dass das Training allein nicht ausreicht, um fit zu werden. Eine gesunde Ernährung ist ebenso wichtig, um deinen Körper mit ausreichend Nährstoffen zu versorgen. Achte auf eine ausgewogene Mischung aus Proteinen, Kohlenhydraten und gesunden Fetten, um deine Leistungsfähigkeit und Regeneration zu unterstützen. Mit diesen Grundlagen bist du bestens vorbereitet, um effektive Sportübungen zu Hause durchzuführen. Nutze die Tipps und zeige dir selbst, dass du keine Ausreden mehr brauchst, um fit zu werden. Mit dem richtigen Training und der nötigen Motivation kannst du dein Ziel erreichen – ganz bequem in den eigenen vier Wänden!

Workout 1: Ganzkörpertraining mit dem eigenen Körpergewicht

Du willst deinen Körper in den eigenen vier Wänden effektiv trainieren? Kein Problem! Mit dem Workout 1, einem Ganzkörpertraining mit dem eigenen Körpergewicht, kannst du deinen gesamten Körper stärken und formen. Alles, was du dafür benötigst, ist dein eigener Körper und ein wenig Platz auf dem Boden. Dieses Workout besteht aus verschiedenen Übungen, die alle großen Muskelgruppen ansprechen. Du wirst spüren, wie dein Herzschlag steigt und der Schweiß langsam über deine Stirn perlt. Beginne mit einfachen Übungen wie Liegestützen für den Oberkörper und Squats für die Beine. Diese Übungen sind ideal, um Muskelmasse aufzubauen und deine Kraft zu verbessern. Wenn du eine Herausforderung suchst, dann probiere doch einmal Burpees aus. Bei dieser dynamischen Übung kombinierst du einen Liegestütz mit einem Sprung nach oben. Das bringt nicht nur deinen Kreislauf so richtig in Schwung, sondern beansprucht auch deine Bauchmuskeln und Beine intensiv. Um das Training abzurunden, solltest du auch an die Rücken- und Rumpfmuskulatur denken. Planks sind hierfür perfekt geeignet. In dieser Position stützt du dich auf deine Unterarme und Zehenspitzen ab und hältst deinen Körper gerade wie ein Brett. Diese statische Übung mag einfach aussehen, aber sie fordert deine Muskeln wirklich heraus. Um das maximale Ergebnis aus diesem Ganzkörpertraining herauszuholen, empfehle ich dir, die Übungen in einem zirkelartigen Format durchzuführen.

Wiederholungszahl bei meinem Workout 1

Das bedeutet, dass du jede Übung für eine bestimmte Zeit oder Anzahl von Wiederholungen ausführst und dann zur nächsten Übung übergehst. Dies hält dein Training abwechslungsreich und effektiv. Ich würde als Anfänger mit 15 bis 20 Sekunden pro Übung beginnen. Jede Übung sollte 3 mal ausgeführt werden. So komme ich netto auf ca. 5 Minuten an Übungszeit. Rechne ich noch ca. 20 Sekunden Pause ein nach jeder Übung, so komme ich auf brutto 10 Minuten. Pausen sind wichtig für die Muskeln, um zu regenerieren und die Motivation bleibt erhalten. Schaffst du die 10 Minuten, kannst du stolz auf dich sein. Schnapp dir deine Trainingsmatte, zieh bequeme Sportkleidung an und leg los mit dem Workout 1! Zeige deinem inneren Schweinehund, dass Ausreden keine Chance haben. Mit ein wenig Disziplin und regelmäßigem Training wirst du schon bald Ergebnisse sehen und dich fitter und stärker fühlen.

Übung 1: Liegestütz

Zuerst lege dich auf den Bauch und strecke die Beine aus. Jetzt stemmst du dich mit den Händen ab, bis deine Arme gerade sind, die Hände sind unter den Schultern. Der Körper bildet eine gerade Linie. Die Hüfte darf nicht durchhängen. Jetzt die Brust absenken bis der Ellenbogen einen 90 Grad Winkel erreicht, dann 1-2 Sekunden halten und wieder nach oben. Wer einen höheren Schwierigkeitsgrad benötigt, der berührt mit der Brust den Boden. 

Übung 2: Squats

Auch Kniebeuge genannt. Hierbei handelt es sich um eines der bekanntesten Ganzkörperübungen. Ich stelle mich hüftbreit auf, anschließend stelle mich gerade auf und der Blick ist nach vorn gerichtet. Jetzt strecke ich die Arme auf, bis sie die Schulterhöhe erreichen. Alternativ kann ich die Arme zu einer Triangel vor meinem Oberkörper formen. Die Hände halten sich gegenseitig fest. Das Becken oder der Po wandert weit nach hinten und die Knie bewegen sich nach vorn. Anschließend richte ich mich wieder auf. Ich gehe so tief mit dem Po nach unten, bis Ober- und Unterschenkel einen 45 Grad Winkel bilden. Das wäre ideal. Geübte gehen noch weiter nach unten und strecken den Po weit raus. 

Übung 3: Burpees

Ist sehr schwierig zu erklären, daher das Bild hierzu:

Diese Frau in Sportklamotten führt einen Burpee durch.
Dieses Bild zeigt die Ausführung eines Burpees.

Das erste Bild zeigt die Ausgangsstellung worauf ich in die Liegestützposition gehe und wieder nach vorne springe. Abschließend springe ich aus dieser Position nach oben und die Arme und Hände gehen mit. Damit ist die Übung ausgeführt und ich gehe in die Wiederholung.

Übung 4: Ausfallschritt

Dazu habe ich eine Übung unter Krafttraining zuhause als Bild. Bitte anschauen.

Übung 5: Plank

Ähnlich wie beim Liegestütz lege ich mich auf den Bauch und stelle mich dann auf den Unterarm auf. Die Füße stehen auf den Zehenspitzen. Jetzt halte ich die Position so lange ich kann und gehe anschließend zurück auf den Bauch. Wichtig dabei ist, dass der Ober- und der Unterkörper eine gerade Linie bilden. Die Hüften oder Becken dürfen nicht durchhängen.

Workout 2: Intensives Cardio-Training für Ausdauer und Fettverbrennung

Du willst deine Ausdauer steigern und gleichzeitig Fett verbrennen? Dann ist Workout 2 genau das Richtige für dich! Mit diesem intensiven Cardio-Training kannst du deine Fitness verbessern und zusätzlich Kalorien verbrennen. Das Beste daran: Du kannst es ganz bequem von zu Hause aus machen, ohne teure Mitgliedschaften im Fitnessstudio oder spezielle Ausrüstung. Das Workout beginnt mit einer kurzen Aufwärmphase, um deinen Körper auf die kommende Belastung vorzubereiten. Danach geht es los mit einer Kombination aus verschiedenen Übungen, die deine Herzfrequenz erhöhen und den ganzen Körper beanspruchen. Ein Mix aus Jumping Jacks, seitlicher Shuffle, High-Knees, Mountain Climbers und Seilspringen sorgt dafür, dass keine Muskelgruppe vernachlässigt wird. Während des Workouts wechseln sich intensive Phasen mit kurzen Erholungsphasen ab, um deinen Stoffwechsel anzukurbeln und die Fettverbrennung anzufeuern.

Wiederholungszahl bei meinem Workout 2

Ich empfehle am Anfang 15-20 Sekunden pro Übung zu trainieren und mache anschließend nach jeder Übung 20 Sekunden Pause. Ich mache auch wie beim Ganzkörpertraining 3 Durchgänge. Durch die hohe Intensität des Trainings werden nicht nur Kalorien verbrannt, sondern auch deine Ausdauer gesteigert. Damit du das Training effektiv durchführen kannst, ist es wichtig, dass du auf eine korrekte Ausführung der Übungen achtest. Halte deinen Rücken gerade und achte darauf, dass deine Knie bei Sprungübungen nicht über die Zehenspitzen hinausragen. Zusätzlich solltest du darauf achten, genug Flüssigkeit zu dir zu nehmen und dich nach dem Training ausreichend zu regenerieren. Wenn du regelmäßig dieses Cardio-Workout in deinen Trainingsplan integrierst, wirst du schnell Fortschritte bei deiner Ausdauer und Fettverbrennung bemerken. Du kannst dich fit machen und Fett verbrennen – ganz bequem von zu Hause aus. Zeige dir selbst, was du alles schaffen kannst.

Übung 1: Jumping Jacks

Hierzu schaue dir den Beitrag Beintraining zuhause an. Du findest es unter dem Menüpunkt „Hampelmann“. 

Übung 2: seitlicher Shuffle

Ich stelle mich mit zuerst aufrecht auf und führe zuerst rechts einen weiten Ausfallschritt durch, dabei gehe ich in die Knie. Dann gehe ich zurück in die Ausgangsposition und mache einen Ausfallschritt zur linken Seite hin. Um das ganze schwerer zu machen, führe ich einen zusätzlichen Sprung nach links oder rechts durch und mache erst dann den Ausfallschritt. 

Übung 3: High Knees

Hierbei stelle ich mich gerade auf und hebe abwechselnd das rechte und linke Knie hoch. Hier habe ich die Möglichkeit, durch Erhöhung der Geschwindigkeit den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen. 

Übung 4: Mountain Climbers

Wie auf dem Bild zu sehen:

Diese Frau führt in Sportbekleidung und auf einer Gymnastikmatte das Mountain Climbing durch.
Diese Frau führt das Mountain Climbing durch.

Noch eine kurze Erklärung dazu: Ich bleibe in der Position wie oben, springe nur jeweils mit dem rechten und linken Bein nach vorn und nach hinten. Die Arme bleiben immer gerade und der Oberkörper bleibt waagerecht.

Übung 5: Seilspringen

Ich gehe davon aus, dass das normale Seilspringen jedem bekannt ist. Ich habe die Möglichkeit so zu tun, als hätte ich ein richtiges Seil in der Hand und springe auf und ab. Wer sich nicht in die Situation hineinversetzen kann, nimmt z.B. eine Wäscheleine oder eine Weidezaunlitze, falls vorhanden, zur Hand.

Unten habe ich zwei Angebote herausgesucht für unter 15 Euro, ein ganz einfaches und eines mit besseren Griffen für eine gute Haptik, falls du auf echte Springseile zugreifen möchtest:

Aktuelle Top 2 Amazon Bestseller für Seilspringübungen

Letzte Aktualisierung am 20.06.2024 / Haftungsausschluss für Preise / Affiliatelinks (Werbung) / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Tipps zur Motivation und Durchhaltevermögen beim Training zu Hause

Du hast dich entschieden, dein Training zu Hause durchzuziehen – das ist großartig! Aber wie bleibst du motiviert und behältst dein Durchhaltevermögen? Hier sind ein paar Tipps, die dir dabei helfen werden. Erstens, setze dir klare Ziele. Überlege dir, was du mit deinem Training erreichen möchtest und schreibe diese Ziele auf. Ob es darum geht, Gewicht zu verlieren, Muskeln aufzubauen oder einfach fit zu bleiben – visualisiere deine Ziele und halte sie vor Augen. Das wird dich motivieren und dir helfen, fokussiert zu bleiben. Zweitens, finde eine Trainingsroutine, die du genießt. Wenn du Spaß an den Sportübungen hast und Freude am Training empfindest, wirst du eher dazu bereit sein, regelmäßig dranzubleiben. Probiere selber auch andere Übungen aus. Im Internet gibt es eine Vielzahl an Übungen oder du schaust es dir bei anderen ab oder fragst danach. Vielleicht entdeckst du ja eine neue Leidenschaft! Drittens, suche nach einem Trainingspartner oder einer Trainingspartnerin. Gemeinsam macht das Training gleich doppelt so viel Spaß! Ihr könnt euch gegenseitig motivieren und unterstützen. Verabredet euch regelmäßig zum gemeinsamen Workout via Videoanruf oder haltet euch über soziale Medien auf dem Laufenden. Viertens solltest du auch auf deine Ernährung achten. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung spielt eine wichtige Rolle für deinen Erfolg beim Training zu Hause. Stelle sicher, dass du genug Nährstoffe bekommst und hydratisiert bleibst. Und zu guter Letzt, belohne dich selbst für deine Fortschritte. Setze dir Meilensteine und belohne dich bei Erreichen dieser Ziele. Das kann zum Beispiel ein neues Sportoutfit oder eine Wellness-Behandlung sein. Indem du dich selbst belohnst, motivierst du dich zusätzlich und bleibst am Ball. Mit diesen Tipps wirst du garantiert motiviert bleiben und dein Durchhaltevermögen stärken. 

Fazit

Sportübungen, die du zu Hause machen kannst

Wenn du die oben genannten Übungen jetzt gerade ausgeführt hast, dann gratuliere dir selbst dazu! Die erste Hürde, sich zu überwinden, ist geschafft und du kannst weiter darauf aufbauen. Du hast jetzt alle wichtigen Informationen darüber, wie du Sportübungen zu Hause machen kannst. Es gibt keine Ausreden mehr, um nicht fit zu werden. Ob du deinen Bauch straffen möchtest, deine Beine stärken willst oder einfach nur in Bewegung bleiben möchtest – die besten Übungen zeigen dir, dass du dafür keinen teuren Fitnesskurs oder ein Studio benötigst. Der Boden wird dein neuer Trainingspartner sein. Du wirst schnell merken, wie sich deine Muskeln entwickeln und dein Körper kräftiger wird. Aber Training allein reicht nicht aus. Eine gesunde Ernährung ist genauso wichtig für deinen Erfolg. Achte auf eine ausgewogene Mischung aus Proteinen, Kohlenhydraten und gesunden Fetten. So gibst du deinem Körper die Energie, die er braucht, um während des Trainings alles geben zu können. 

FAQ zum Thema Sportübungen

Hier sind die am meisten gestellten Fragen zum Thema Sportübungen:

Was gibt es sonst für Sportübungen zuhause?

Es gibt eine Vielzahl von Sportübungen zuhause, die eine Person ausüben kann, um fit zu bleiben und ihre Gesundheit zu verbessern. Eine beliebte Sportübung ist das Laufen oder Joggen. Es ist eine einfache und effektive Möglichkeit, Ausdauer aufzubauen und Kalorien zu verbrennen. Zudem kann man auch verschiedene Lauftechniken wie Intervalltraining oder Bergläufe ausprobieren, um die Herausforderung zu erhöhen. Ich bin mir sicher, dass du auch in deiner Umgebung eine passende Laufstrecke finden wirst. Am Anfang wirst du wahrscheinlich nur 1-2 Kilometer schaffen, aber mit der Zeit hast du dein erstes Ziel von 5 km erreicht.  Eine andere Sportübung ist das Krafttraining. Durch das Heben von Gewichten oder die Verwendung von Fitnessgeräten können verschiedene Muskelgruppen gestärkt werden. Dies hilft nicht nur dabei, einen fitten und straffen Körper aufzubauen, sondern verbessert auch die Körperhaltung und schützt vor Verletzungen. Für diejenigen, die nach einer ganzheitlichen Übung suchen, ist Yoga eine gute Option. Yoga kombiniert körperliche Bewegung mit geistiger Entspannung und Dehnung. Es hilft dabei, Flexibilität aufzubauen, Stress abzubauen und den Geist zu beruhigen. Frage bei deinem örtlichen Sportverein nach, ob es einen Yoga-Trainer gibt. Man sollte schon etwas Erfahrung sammeln. Weitere Sportübungen sind Schwimmen und Radfahren, wenn man mal aus den eigenen 4 Wänden heraus möchte. 

Welche Sportübungen jeden Tag?

Um jeden Tag fit zu bleiben, gibt es eine Vielzahl von Sportübungen, die man ausführen kann. Die oben genannten sind schon sehr gut und für das tägliche Training geeignet. Es ist wichtig zu beachten, dass jeder Mensch unterschiedliche Fitnessziele hat und sich in einem unterschiedlichen Fitnesslevel befindet. Daher sollte man die Sportübungen entsprechend den eigenen Bedürfnissen und Fähigkeiten anpassen.

Sportübungen mit Geräten

Es sollten mindestens alle 2-3 Tage Kraftübungen für den Muskelaufbau durchgeführt werden. Die oben genannten Ganzkörperübungen sind ideal und es reicht ein Durchgang von 3 mal, um fit zu bleiben. Vor allem ein Widerstandsband oder Loopband ist empfehlenswert und nach Möglichkeit 1-2 Kg Hanteln. Damit können auch Senioren im Sitzen körperlich tätig werden. Anbei habe ich fünf Übungen, die du dir anschauen kannst:

Flys Hantelübung

Butterfly Hantelübung

Rudern Widerstandsband

Brustübungen Widerstandsband

Loop-Band-Übung

Außerdem ist es wichtig, seine Kondition zu erhalten. Hierzu kann ich entweder Laufen oder Radfahren, was jeder machen kann. Auch hier gilt es, alle 2-3 Tage dabei zu sein. Wenn ich nicht Laufen mag, dann fahre ich Fahrrad und suche mir interessante Routen heraus. Wer körperlich eingeschränkt ist, kann sich einen Pedaltrainer zulegen. 

Es ist auch ratsam, vor Beginn eines neuen Trainingsprogramms mit einem Arzt oder Trainer zu sprechen, um sicherzustellen, dass man die Übungen korrekt ausführt und keine Verletzungsgefahr besteht.

Aktuelle Top 6 Amazon Bestseller für Sportübungen mit Geräten

Letzte Aktualisierung am 20.06.2024 / Haftungsausschluss für Preise / Affiliatelinks (Werbung) / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Letzte Aktualisierung am 20.06.2024 / Haftungsausschluss für Preise / Affiliatelinks (Werbung) / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Letzte Aktualisierung am 18.06.2024 / Haftungsausschluss für Preise / Affiliatelinks (Werbung) / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist die effektivste Übung?

Die effektivste Übung ist schwer zu bestimmen, da es von verschiedenen Faktoren abhängt, wie zum Beispiel den individuellen Zielen, körperlichen Voraussetzungen und persönlichen Vorlieben. Es gibt jedoch einige Übungen, die als besonders effektiv gelten. Eine dieser Übungen ist das Kreuzheben. Hierzu schaue dir den Beitrag “Krafttraining zuhause” an. Beim Kreuzheben werden mehrere Muskelgruppen gleichzeitig beansprucht, darunter der Rücken, die Beine und der Rumpf. Es verbessert die Kraft und Stabilität des gesamten Körpers. Eine weitere effektive Übung ist Kniebeugen. Kniebeugen trainieren vor allem die Oberschenkelmuskulatur und den Po. Sie sind eine grundlegende Übung für den Aufbau von Kraft und Muskelmasse in den unteren Extremitäten. Des Weiteren ist das Bankdrücken eine beliebte und wirkungsvolle Übung. Diese Übung zielt hauptsächlich auf die Brustmuskulatur ab, aber sie trainiert auch die Schultern und Arme. Bankdrücken kann dazu beitragen, die obere Körperkraft zu steigern. Neben diesen großen Grundübungen gibt es noch viele weitere effektive Übungen wie Klimmzüge für den Rücken oder Ausfallschritte für die Beine.

Was ist die beste Ganzkörperübung?

Die beste Ganzkörperübung ist die Kniebeuge. Sie ist eine effektive Übung, die viele Muskeln gleichzeitig beansprucht. Bei der Kniebeuge werden hauptsächlich die Oberschenkelmuskulatur (Quadrizeps und Hamstrings) sowie die Gesäßmuskulatur (Gluteus maximus) trainiert. Zusätzlich werden auch die Wadenmuskulatur, die Bauchmuskeln und der untere Rücken gestärkt. Um eine korrekte Kniebeuge auszuführen, stellt man sich mit den Füßen schulterbreit auseinander. Dann geht man in die Hocke, indem man das Gesäß nach hinten schiebt und gleichzeitig in die Knie geht. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Knie nicht über die Zehenspitzen hinausragen. Die Vorteile der Kniebeuge liegen darin, dass sie nicht nur Muskelkraft aufbaut, sondern auch die Stabilität des gesamten Körpers verbessert.

Anbei habe ich ein Video gefunden, wo du sehr schön diese Ganzkörperübungen zu Hause selbständig durchführen kannst. Dieses Video zeigt dir in 10 Minuten, dass du dich so richtig auspowern kannst. Paulina Wallner zeigt dir effekte Übungen, damit zu sprichwörtlich dein Fett weg bekommst:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Referenzen

Anbei habe ich ein paar Webseiten, damit du dir weitere Inspirationen holen kannst:

Gorillasports

Foodspring

Myself