Joggen für Anfänger: Was du beachten musst!

Das Joggen erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Es gibt in Deutschland mittlerweile eine hohe Anzahl an Laufgruppen, die regelmäßig joggen. Als Anfänger musst du das Joggen allerdings erlernen. Dazu gibt Tipps und Tricks wie du die ersten Laufkilometer absolvieren kannst. Ich möchte in diesem Blogbeitrag einfache Tipps zeigen, damit du deine ersten ersten Kilometer joggen kannst, und den Spaß an dem Sport behältst.

Der Mann in Sportbekleidung joggt über eine Straße.
Der Mann joggt eine Straße entlang. /Ketut Subiyanto von Pexels

Was muss ich als Anfänger für das Joggen beachten?

Ich zähle hier 4 Punkte auf, die ich als wichtig empfinde:

Die Gesundheit und Motivation

Es gibt nicht viele Dinge die zu beachten sind. Alles was du brauchst ist eine ordentliche Portion Motivation und körperliche Fitness. Das heißt du solltest dir vorher von einem Arzt das Ok geben lassen, bevor du mit dem Joggen anfängst. Wer schon vorab mit Knieproblemen zu kämpfen hat, für den ist der Sport kaum zu bewältigen, und außerdem wird der Schaden dadurch größer.

Die Bekleidung als Anfänger für das Joggen

Der beste Tipp den ich für Anfänger für das Joggen geben kann ist eine gute Bekleidung. Zum Start gehören eine Laufhose in kurz und lang sowie ein Laufshirt und natürlich gute Laufschuhe zur Standardausstattung. Ein Shirt und die Laufhosen kann ich für insgesamt 1oo bis 150 Euro bekommen. Diese sind waschbar und meistens innerhalb eines Tages trocken. Die Laufschuhe müssen nach Möglichkeit 1-2 Nummer größer sein. Zum einen habe ich vorne, wenn ich anstoße mehr Abrieb, und zweitens kann ich im Winter auch mal dickere Socken tragen, ohne das es quetscht. Weiterhin sollte ich die Schuhe in einem Laufladen kaufen. Der Grund dafür ist, dass ich dort auf einem Laufband die neuen Schuhe teste, und eine größere Auswahl habe. Es kann passieren, dass ich seitlich laufe, und das ist nicht gut für die Kniee und Hüfte. Daher kann ein Experte das beobachten, und die Schuhe heraussuchen, damit genau das nicht passiert.

Das Zeitmanagement beim Joggen

Wer als Anfänger das Joggen startet macht, der macht sich häufig falsche Vorstellungen davon, wie zeitintensiv das Joggen sein kann. Bis ich ich die ersten Km beim Joggen erreiche, vergehen etliche Sunden an Konditionstraining. Ich habe 3 Monate gebraucht bis ich die ersten 5 Km absolvieren konnte. Da jeder Mensch anders ist, kann man das auch nicht genau festlegen. Die ersten Km sind die schwersten, und es dauert ziemlich lange bis es geschafft ist. Ich rate auch zu mindestens 2-3 mal Training in der Woche für etwa 60-90 Minuten.

Teilnahme an einer Anfängergruppe für das Joggen

Viele Anfänger starten mit dem Joggen, brechen aber nach kurzer Zeit wieder ab. Die Gründe sind folgende:

  • Die hohen Emotionen sind gewichen, da ich merke, es ist deutlich anstrengender.
  • Falsche Ansätze beim Aufbau der Kondition.
  • Die Aufwärmübungen werden nicht richtig durchgeführt.
  • Es fehlt die Kontrolle des momentanen Entwicklungsstandes.

Die oben genannten Punkte werden dich am Anfang immer wieder begleiten, und dich auf den Boden der Tatsachen zurückbringen. Daher rate ich jedem sich einer Anfängergruppe anzuschließen, die es in fast jedem Ort gibt. Wende dich dazu an deinen örtlichen Sportverein für mehr Informationen.

Wie viele Km sollte ich als Anfänger für das Joggen anstreben?

Wer ganz am Anfang steht, dem rate ich kleinschrittig vorzugehen. Es reichen in den ersten Tagen 500, 600 oder 700 Meter. Das ist schon sehr viel. Danach nehme ich mir den ersten Kilometer als Ziel. Nach gut 2 Monaten kann ich 2 Km bequem joggen. Danach sind die Schritte wesentlich größer, und ich jogge 3 bzw. 4 Kilometer. Nach ca. 3 Monaten kann ich die 5 Kilometer ohne Probleme joggen. Wer die 5 Kilometer schafft, der kann dann auch leichter 10 oder 15 Km laufen, und schafft dann nach weiteren 6 Monaten Training den Halbmarathon mit 21,5 Km. Aber wie gesagt, dass sind persönliche Erfahrungswerte und nicht auf jeden übertragbar.

Welche Geschwindigkeit sollte ich beim Joggen als Anfänger schaffen?

Laut Definition ist Joggen eine langsamere Variante des Dauerlaufs, und die Pulsfrequenz liegt bei etwa 70% der maximalen Herzfrequenz. Die Geschwindigkeit pendelt sich je nach Training zwischen 7 bis 12 Km/h ein. Wer mehr schafft ist schon eher ein Dauerläufer und nimmt schon an Wettkämpfen teil. Das Jogging ist eher eine Bezeichnung für den Freizeitlauf um Sport zu treiben und die Kondition zu verbessern.

Was ist das Lauf ABC?

Das Lauf ABC ist die Vorbereitung vor jedem Lauf, egal ob als Jogger oder professioneller Läufer. Es verbessert den Laufstil und optimiert deine Laufbewegungen. Dazu gehören das seitliche Laufen, die Skippings oder das Anfersen. In der Laufgruppe sollte das Lauf ABC zum Standard vor jedem Lauf gehören oder als Extraeinheit. Ich kann mir das zwar auch anschauen, besser ist es aber sich coachen zu lassen und Verbesserungsvorschläge anzunehmen.

Fazit

Fazit über das Joggen für Anfänger

Wer öfters als einmal im Monat joggt, der sollte sich vernünftige Laufkleidung und Laufschuhe besorgen. Des weiteren empfehle ich eine Laufgruppe aufzusuchen um die Grundlagen und das Lauf ABC zu erlernen. Nach 3 Monaten kann ich dann entscheiden, ob ich alleine oder weiter in der Gruppe joggen möchte. Wer in der Gruppe joggt hat den Vorteil, dass er durch den Gruppenzwang zum Joggen gezwungen wird, was nicht unbedingt schlecht ist. Wer sich als Anfänger für das Joggen entscheidet, dem rate ich auch genügend Zeit einzuplanen, um die Trainings zu absolvieren. Danach reicht auch einmal pro Woche, wenn es nicht anders geht. Wer regelmäßig joggt, der hat auch die Chance an Wettkämpfen teilzunehmen und als Amateur zu laufen. Das bringt den Zugewinn auch mal Preise oder einen Pokal als Anerkennung zu erhalten.


FAQ zum Thema Joggen für Anfänger

Hier habe ich mal einen Fakt aufgeführt, der nicht unerheblich ist:

Statistik: zur Gesundheit zählt jede Bewegung
Für die Gesundheit zählt jede Bewegung. /Quelle: WHO, 2020

Ich finde es sehr interessant was Sport bewirken kann, und das wollte ich hier nicht außen vor lassen. Das zeigt, dass jede Art von Sport und sei es auch nur 5 Km laufen die Gefahr schwer zu erkranken stark vermindert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite (https://trainiere-selbst.de) einverstanden.

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, IP-Adresse sowie Kommentar und Zeitstempel Ihres Kommentars. Sie können Ihre Kommentare später jederzeit wieder löschen. Detaillierte Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.