Laufband Erfahrungen – Mein Fazit zu dem Gerät!

Zu Zeiten als ich noch viel im Fitnessstudio war, hatte ich die Gelegenheit das Laufband zu benutzen, Am Anfang war ich skeptisch ob es das richtige Gerät für mein Training ist. Dazu möchte ich hier in meinem Erfahrungsbericht gerne schreiben.

Schwarzweißbild mit einem Mann auf einem Laufband. Er trainiert gerade auf diesem Gerät.
Training auf einem Laufband./Creative Commons: Larry D. Moore

Was war der Grund auf dem Laufband zu trainieren?

Vor allem während der kalten Jahreszeit suchte ich nach einer Alternative für das Laufen im Freien. Im Fitnessstudio wurde ich fündig und traute mich auf das Laufband als eines der Fitnessgeräte für zu Hause. Bevor ich startete, holte ich mir Instruktionen vom Trainer.
Anschließend begann ich mit einem leichten Lauf von ca. 15 Minuten um mich daran zu gewöhnen. Die Einheiten wurden mehr und länger mit der Zeit. Nach einer Weile habe ich mich an das Trainingsgerät gewöhnt.

Die nächste Phase

Nachdem ich schon in der Gewöhnungsphase war, habe ich auch wieder den Weg nach draußen gefunden, um dort zu laufen.

Aber was ist passiert?

Ich hatte plötzlich keine Kondition mehr und musste sogar das Lauftraining abbrechen. Ich habe dann noch versucht mit ausdauernden Bodyweight Übungen, worüber ich hier berichte, dieses Dilemma auszugleichen. Des Weiteren hatte ich mir das Fitnessband geschnappt, und zusätzlich  Schnellkraftübungen ausgeführt.

Wie kam es zum Einbruch beim Laufen?

Erst dachte ich, das kann doch nicht wahr sein❗

Doch nach einigen Überlegungen fiel mir ein, dass ich in dem Laufbandprogramm immer dieselbe Geschwindigkeit einprogrammiert hatte. Natürlich habe ich mit der Zeit die Geschwindigkeit angepasst, aber mir fehlte das Auf und Ab was ich draußen in der Natur habe. Wenn ich im Freien laufe, dann laufe ich unterschiedlich. Ich laufe mal schneller und mal langsamer, je nach Fitness bzw. persönlicher Verfassung an dem Tag. Das Laufband hingegen läuft mit der eingespeisten Geschwindigkeit. Weiterhin hatte das Gerät im Fitnessstudio keine Möglichkeit einer Steigung, also die Neigung, einzustellen. Damit wäre hätte ich eine höhere Belastung gehabt.

Die Lösung des Problems!

Ich habe beides kombiniert, wobei ich das Laufen mehr und mehr nach draußen verlagert habe. Durch das Training draußen konnte ich die Kondition steigern. Es liegt wohl daran, dass ich die Geschwindigkeiten variiere und ich auch ansteigend laufe, was mehr Kraft kostet. Nach ca. 2 Wochen hatte ich meine alte Form wieder zurück.

Meine Erfahrungen

Das Fazit zu meinen Erfahrungen mit dem Laufband!

Das Laufband ist geeignet für den Start in das Lauftraining. Aber es sollte nur verwendet werden, wenn es keine andere Möglichkeit gibt draußen zu trainieren. Das kann z. B. Glätte oder Schnee sein. Regen ist kein Problem, und auch dann sollte trainiert werden, weil dadurch auch die körpereigenen Abwehrkräfte gestärt werden. Wann immer es geht, würde ich das Lauftraining in der freien Natur vorziehen!


Zum Schluss habe hier noch ein kurzes GIF eingefügt, welches die Bewegungsabläufe auf dem Laufband zeigt.

Animation welches zeigt, wie ein Mann und eine Frau auf einem Laufband trainieren.
Laufband Erfahrungen: Diese Animation zeigt das Training./ www.vecteezy.com/video/2019008

Meine Laufband Erfahrungen FAQ!

Was habe ich beim Training auf dem Laufband zu beachten?

  • Zuerst sollte man mit Schrittgeschwindigkeit beginnen bei ca. 5 – 7 Km/h.
  • Ich laufe immer auf derselben Stelle auf dem Laufband. Bitte nicht an das Ende des Laufbandes stellen.
  • Finde den richtigen Laufstil auf dem Laufband.
  • Der Blick sollte nach vorne gerichtet sein und der Lauf gerade.
  • Wir trinken ausreichend vor und nach dem Training.

Wo kann ich mir ein Laufband kaufen?

Du kannst so ein Laufband fast überall bekommen. Das reicht von Amazon und Decathlon bis hin zu Sportfachgeschäften. Mittlerweile gibt es auch bei Aldi und Lidl Laufbänder zu kaufen, seitdem Sie einen Onlineshop eingerichtet haben und hierüber versenden.

Wo stelle ich das Laufband am besten auf?

Ich empfehle eine Stelle wo du täglich ständig vorbeiläufst. Weiterhin sollte nach meiner Meinung das Gerät zusammenklappbar sein, um Platz zu sparen. Der Boden sollte gerade sein und kein Läufer ein kippeln verursachen.

Wie oft sollte ich trainieren?

Ich würde, wenn man es ernst meint, 3 mal die Woche trainieren, und dann ca. 30 Minuten lang. Wichtig dabei ist es ins schwitzen zu kommen. Wer weniger macht, der sollte sich fragen, ob das ganze Training etwas bringt. Das ist meine Meinung dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite (https://trainiere-selbst.de) einverstanden.

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, IP-Adresse sowie Kommentar und Zeitstempel Ihres Kommentars. Sie können Ihre Kommentare später jederzeit wieder löschen. Detaillierte Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.